3. Mannschaft

Runde 9 am 25.03.17

verloren mit 1,5-2,5 gegen Idar Oberstein II

 

Bericht von Ludwig zur Begegnung der 3. Mannschaft:

Außer Spesen nichts gewesen?

Doch, trotz einer Schachweltreise mit einer Gesamtdauer von 7 Stunden und einer knappen Niederlage gibt es auch Erfreuliches zu berichten.

Zunächst musste Marvin, der sicher und überlegt spielte, wegen eines gegnerischen Freibauern als Erster die Waffen strecken. 0:1, das Alter spricht aber eindeutig für Marvin, sein Gegner war 70 Jahre älter!!

Danach spielte Philipp von Anfang an überragend und zwang seinen Gegner nach Materialverlusten zur Aufgabe. 1:1, Danke an Philipp, dass er sich wiederum bereiterklärt hatte, mitzuspielen.

Highlight des Abends aber war Georg: Ruhig, taktisch sauber und konsequent brachte er seinen Gegner mit doppelt hoher Punktzahl (1804) zur Verzweiflung, der dann auch das Remisangebot dankbar annahm. Vielleicht wäre sogar noch mehr drin gewesen. 1,5:1,5.

Von mir ist zu berichten, dass zunächst 20 Züge vergingen, ehe die erste Figur vom Brett genommen wurde. Bis zum 40. Zug war alles ausgeglichen, dann aber waren das gegnerische Läuferpaar stärker als meine 2 Springer, zumal ab dem 35. Zug meine Zeit knapp wurde. Nichts mit einem Remis, leider 2,5:1,5. Wenigstens als Chauffeur habe ich hoffentlich etwas Gutes zur langen Nacht beigetragen.

Übrigens: Den 4. Platz kann uns niemand mehr wegnehmen, und wir haben wiederum mit unserer Jugendpower großen Eindruck hinterlassen.

 

Hier die Einzelergebnisse

Runde 8 am 04.03.17

verloren mit 1,5-2,5 gegen Leideneck II

 

Bericht von Ludwig zur Begegnung der 3. Mannschaft:

 

Eine schmerzliche, vermeidbare Niederlage.

3. Mannschaft verliert gegen Leideneck 2, Los ging es leider schon mit dem Verlust des ersten Punktes, weil wir das 1. Brett unbesetzt lassen mussten. 1:0 für den Gegner.

Ludwig musste nach einer Unaufmerksamtkeit leider im 44. Zug die Waffen strecken. 0:2.

Auch Georg an Brett 2 kämpte wie ein Löwe, 87 Züge brauchte sein Gegner entnervt, aber leider erfolgreich.

Der strahlende Sieger des Abends war der nicht gesunde Marvin, der trotz Kopfweh spielte.

Ruhig, ohne jeden Fehler manövrierte er gegen seinen Gegner, schaffte nach 40 Zügen einen Bauerndurchbruch und gewann souverän. Sein Gegner spendete ihm dataufhin voller Anerkennung einen Schokoriegel. Lob auch von uns!

Zu bemerken ist noch, dass alle gekämpft haben, jeder Gegner aber mindestens 400 ELO mehr hatten.

Trotz der Mannschaftsniederlage 1:3 hatten aber alle Ihren Spaß und hoffen, in 3 Wochen vollzählig gegen die gleichstarken Idar-Obersteiner antreten zu können.

 

Hier die Einzelergebnisse

Runde 7 am 04.02.17

gewonnen mit 2,5-1,5 gegen SSG Hunsrück III

 

Bericht von Ludwig zur Begegnung der 3. Mannschaft von gestern:

 

Auf diese Jungs kann man stolz sein!

3. Mannschaft gewinnt entscheidendes Match 2,5:1,5. 

Zuerst hatte Marvin leichtes Spiel, schade, sein Gegner trat nicht an. 1:0

Dann spielte als nächster Philipp eine sehr gue Partie, konnte ein Remis gegen einen starken Gegner einbringen, 1,5:0,5.

Ludwig hatte mitllerweile einen Bauern verloren, aber Jan spielte großartig auf.

Mit absoluter Ruhe und Gelassenheit brachte er seinen Gegner in Wallung, eine Springergabel beeendete das Spiel, es stand 2,5:0,5.

Mittlerweile verlor Ludwig einen weiteren Bauern, am Schluss musste er die Waffen streecken.

2,5:1,5, dank der Schützenhilfe der 4. Mannschaft kann man nun in der "Aufstiegsrunde" spielen.

Dank nochmals an Jan und Philipp, dass sie sofort  bereit waren mitzuspielen. 

Ludwig

 

Hier die Einzelergebnisse

Runde 6 am 07.01.17

deutlich gewonnen mit 3,5-0,5 gegen Dillendorf/Liederbach I

 

Bericht folgt noch.

 

Hier die Einzelergebnisse

Das nächste Spiel findet am 04.02. gegen SSG Hunsrück III statt.

 

Runde 5 am 10.12.16

verloren mit 1,5-2,5 gegen Dillendorf/Liederbach I

 

Wieder knapp verpasstes Mannschaftsremis 3. Mannschaft

 

Bärenstarke Jugend, mit den Jahren fing das Schwächeln an!

Wie bekannt hat Marvin souverän gewonnnen, Jan hat mit großem Respekt eine Super-Remis erreicht! Toll die Beiden!

Leider waren die nächst-Älteren etwas schwächer!

Georg verlor gegen einen unkonventionell und unangenehm agierenden Spieler mit hoher Wertungszahl trotz gutem Kampf relativ schnell, Ludwig kämpfte auch bis zum Schluss, leider vergebens! So bleb der 3. Mannschaft mit 1,5 zu 2,5 gegen die 1. Mannschaft von Dillendorf leider nur das Nachsehen!

Trotzdem hat es Spaß gemacht!

Ludwig

 

Das nächste Spiel findet am 14.01. zu Hause gegen Dillendorf/Liederbach II statt.

Runde 4 am 26.11.16

verloren mit 1,5-2,5 gegen Idar Oberstein IV

 

Wieder verpasstes Mannschaftsremis 3. Mannschaft

 

Das nächste Spiel findet am 10.12. auswärts bei Dillendorf/Liederbach I statt.

Runde 3 am 05.11.16 gegen Leideneck II

Spielebericht von Ludwig:

 

Verpasstes Mannschaftsremis 3. Mannschaft

Gegen wohl eine der stärksten Mannschaften der B-Klasse Süd (3 Spieler DWZ über 1560) gelang Simon an Brett 1 ein tolles Spiel mit einem cleveren Remis (Gegner mit DWZ 1649), Marvin spielte an Brett 3 ebenfalls groß au und erreichte ein weiteres Remis.

Georg verlot trotz anfänglicher guter Stellung sein Spiel, nun hätte Ludwig das Mannschafts-Remis retten können.Trotz einer Gewinnstellung verpasste er an Brett 2 den Sieg, weil er beim 38. Zug die Zeitkontrolle übersah.

Insgesamt wieder ein erfreulicher Spieltag, am dem letzlich doch Alle, entweder Punkte oder Erfahrung,  gewonnen hatten.

Das nächste Spiel findet am 26.11. zu Hause gegen Idar Oberstein statt.

Nächstes Monatsschnellschachturnier am 28.04.2017 um 19:00 Uhr im Gehaichnis in Kastellaun.

Hier finden Sie uns:

Trainingsort

Freitags ab 18 Uhr:

Gehaichnis

Burgweg 8

56288 Kastellaun

KONTAKT:

Per Email unter:

moersdorf.lahr@gmail.com

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
SG Moersdorf/Lahr