2. Mannschaft Saison 16/17

A-Klasse

Die 2.Mannschaft ist durch die Meisterschaft im letzten Jahr in der B-Klasse in die A-Klasse aufgestiegen. Die Mannschaft wurde verstärkt durch den bezirkligaerfahrenen Ernst Michels, sowie durch unseren starken Neuzugang Dmitry Tegin aus Kastellaun.

02.04.2017

Bericht zum 4 - 1 Sieg gegen VFR Koblenz VI          

Die 2. Mannschaft hat einen deutlichen 4 - 1 Sieg errungen und wird

als Aufsteiger Vizemeister in der A-KLasse. Dies wird sehr

wahrscheinlich zum Aufstieg in die Bezirksliga reichen!!!!!

 

Alle 5 Spieler sielten eine sehr starke Saison. Die beste Punktausbeute

hatte Ernst an Brett 4 mit 7/9.

Unser Jugendlicher Fabio verlor an Brett 1 keine Partie und erreichte

dort sagenhafte 6,5/9. Dies war vorher nicht zu erwarten, da an Brett 1

schon einige starke Spieler spielten.

Dmitry in seiner ersten Saison erreichte 3,5/8 an Brett 2.

Johannes spielte an Brett 3 auch sehr gut und erreichte 5,5/8.

Andreas der mit 5/5 startete kam am Ende auf gute 6/9!

 

Fabio - Bardon                 1-0

Dmitry  - Höll                    remis

Johannes - Stahnecker   1-0

Ernst - Plum                     1-0

Andreas - Popalzai          remis

 

Einzelergebnisse

06.03.2017

Bericht zum 2,5-2,5 unentschieden gegen SSG Hunsrück I           

Die 2. Mannschaft hat eine starke Leistung gegen SSG Hunsrück I

gezeigt und ein 2,5-2,5 erreicht.

 

Landsmann   - Fabio    0-1

Hoffmann Kl. - Dmitry  1-0

Vogt, M.         - Johannes 0,5-0,5

Hoffmann R.  - Englert  1-0

Altmaier         - Ernst     0-1

 

Einzelergebnisse

Das nächste Spiel findet am 01.04. gegen VFR Koblenz V statt.

11.02.2017

Bericht zum 3,5 - 1,5 Sieg gegen VFR Koblenz V                

Die 2. Mannschaft hat eine starke Leistung gegen den VFR Kobkenz V

gezeigt und deutlich gewonnen. Dmitry hatte leider keinen Gegner, aber

so führten wir schon zu Beginn mit 1-0.

Johannes und Fabio kamen in ihren Partien schnell zu Vorteil und es

sah sehr gut für die Mannschaft aus. Bei Ernst und Andreas sah es

ausgeglichen aus. Ernst bekam ein Remisangebot und musste

annehmen, da er durch seine Bauern blockiert war und es kein

Durchkommen gab.

Andreas hatte 3 Bauern mehr gegen eine Figur. Als sein Gegner Remis

anbot, nahm er dieses Angebot an und wir führten danach 2-1.

Johannes fragte ob er Remis anbieten darf, was Andreas aber ablehnte,

da Johannes Stellung sehr viel besser war. Fabio stand zwar auch besser

aber ein Gewinnweg war noch lang. So spielte Johannes seine bisher

stark geführte Partie weiter und gewann diese auch klar.

Somit stand es bereits 3-1 für unser Team und der Mannschaftssieg

war bereits sicher.

Fabios Gegner bot nun zum wiederholten Mal Remis an.

Fabio nahm in besserer Stellung an, da es noch hätte etwas dauern können.

Beim Analysieren fanden wir dann aber einen Gewinnweg.

Mit dem Remis war Fabio gegen einen starken Gegner mit über 1700 DWZ

aber zufrieden.

 

Nun hat die 2. Mannschaft ihren 2. Tabellenplatz gefestigt. Im nöchsten

Spiel kommt es zum Duell mit dem Tabellenführer aus Kirchberg.

Allerdings hat die SSG Hunsrück 3 Punkte Vorsprung vor uns und es

bestehen nur noch therethische Cahncen auf die Meisterschaft.

Aber als Aufsteiger direkt auf Platz 2 zu landen ist ein Riesenerfolg!!!!

 

Einzelergebnisse

Das nächste Spiel findet am 11.03. gegen den Tabellenführer SSG Hunsrück in Kirchberg statt.

14.01.2017

Bericht zum 2,5 - 2,5 gegen Leideneck I

                   

Bericht vom Spiel der 2. Mannschaft gegen Leideneck I in der A-Klasse

Die 2. Mannschaft spielte eine lange Partie gegen Leideneck I.

Leidneck kam mit der Stammbesetzung zu uns, wir mussten leider Johannes

an Brett 3 ersetzen, der leider krank war. Er wurde ersetzt durch Georg,

der an Brett 5 spielte.

Georg tauschte sehr schnell die Figuren ab und es kam zu einem Endspiel

mit Minusbauer. Allerdings war die Stellumg kpl. geschlossen und war

nicht zu gewinnen. So einigte man sich um 20:30 Uhr auf Remis.

Dmitry kam nicht so gut aus der Eröffnung heraus und musste um Ausgleich kämpfen. Dies schaffte er nicht und musste so um 21:30 aufgeben.

Andreas, der bis dahin alle Partien gewonnen hatte, stand auch nicht so gut.

Er überlegte ein Mannchaftsremis anzubieten, allerdings stand unser Brett 1

und Brett 3 besser und diese wollten weiterspielen. Also musste Andreas um

ein Remis kämpfen um evtl. einen Mannschaftssieg zu erreichen. Dies

musste er dann aber 30 Miuten später aufgeben. Es stand nun leider 0,5-2,5

gegen uns.

Fabio stand an Brett 1 etwas besser und Ernst, der an Brett 3 gegen unseren ehemaligen Vereinskameraden Thomas Brodam spielte, stand nun klar auf

Gewinn. So musste kurz vor 22:00 Uhr Thomas aufgeben und es stand noch 1,5-2,5 gegen uns. Fabio musste also versuchen das Mannschaftsremis zu

retten. Er kämpfte immer weiter und gewann auch nach knapp 5h Spielzeit

einen Bauern. Die Partie zog sich noch bis um 23:50 Uhr. Dann nach knapp

6h Spielzeit musste der Leidenecker Spieler an Brett 1 die Partie gegen

Fabio aufgeben.

So haben wir ersatzgeschwächt ein 2,5-2,5 gegen eine starke

Mannschaft erreicht und haben damit Platz 2 in der A-Klasse gehalten.

 

Einzelergebnisse

Das nächste Spiel findet am 11.02. zu Hause gegen VFR Koblenz statt.

18.12.2016

Bericht zum 4-1 gegen Einrich II

                   

Bericht vom Spiel der 2. Mannschaft gegen Einrich II in der A-Klasse

Die 2. Mannschaft spielte eine furiose Partie gegen Einrich II in

Katzenellenbogen. Fabio erzielte an Brett 1 ein tolles Remis gegen den

starken Alexander Dette (DWZ 1759). Dmitry überrollte an Brett 2

Martin Storz in nur 90 Minuten. Johannes erreichte ein Remis gegen den

Vorsitzenden des Schachbezirks Rhein-Nahe, Andreas Back.

Andreas Englert an Brett 4 setzte seine Siegesserie fort und hat nun 5 Punkte aus

5 Partien. Ernst überspielte seinen Gegner an Brett 5 und so stand

der 4-1 Sieg fest.

 

Einzelergebnisse

Das nächste Spiel findet am 21.01. auswärts gegen Leideneck statt.

03.12.2016

Bericht zum 2,5-2,5 unentschieden gegen Güls/Niederfell II

                   

Bericht vom Spiel der 2. Mannschaft gegen Güls-Niederfell in der A-Klasse

 

 Am 3. Dezember stand der 2. Mannschaft in der A-Klasse ein schweres Heimspiel ins Haus. Mit  Güls-Niederfell hatten wir einen Anwärter auf den Meistertitel zu Gast. Mit dem gebotenen Respekt gingen wir in die Partien. Zu Recht. Johannes hatte bereits um 19.30 Uhr sein Spiel gegen den Mannschaftsführer der Gäste, Heinz Ningel, verloren: 0 : 1 gegen uns.

Zum Glück konnte ich eine Viertelstunde später gegen Schützeichel ausgleichen: 1 : 1. Meine Türme auf der offenen Linie, verstärkt durch die Dame und ein Läuferfianchetto, waren für den entblößten König Schützeichels gefährlich. Außerdem hatte ich einen Bauern mehr. Aufgrund dieses (geringfügigen) materiellen Vorteils und der besseren Bauernstellung entschied ich mich zu einem Angriff auf die geschwächte Königsposition des Gegners. Es folgte ein heftiger Schlagabtausch, den neben den Königen nur noch die Bauern überlebten. Da ich auf dem Königsflügel einen Bauern mehr hatte und auf dem Damenflügel zwei verbundene Bauern, während die Bauern des Gegners unverbunden waren, gab dieser schließlich auf.

 

Ernst konnte seine Partei gegen Lonien ausgeglichen gestalten: Zwei Springer und mehrere Bauern hatten beide in einer gleichwertigen Stellung noch zur Verfügung.  Ernst war geneigt, Lonien ein Remis anzubieten, doch aufgrund von Fabios prekärer Situation mit einem Offizier weniger musste er weiterspielen, um einen drohenden erneuten Rückstand gegebenenfalls ausgleichen zu können.

Zwischen Dimitri und Degrouppe war zu diesem Zeitpunkt noch keine Tendenz zu erkennen, zu wessen Gunsten sich der weitere Spielverlauf entwickeln könnte.

Doch dann geschah das Wunder von Mörsdorf: Fabio und Hörter einigten sich auf remis. Ich kam mir vor wie der Preußenkönig Friedrich der Große im Siebenjährigen Krieg. Daraufhin konnte auch Ernst sein Remis anbieten, das der Gegner sofort annahm. Dimitri und Degrouppe zogen nach: 2,5 : 2,5 Endergebnis.

Ein gutes und zufriedenstellendes Resultat gegen einen Titelfavoriten.

 

Das nächste Spiel findet am 17.12. auswärts gegen Einrich statt.

 

12.11.2016

Bericht zum 5-0 Sieg bei Oberwesel

 

Das nächste Spiel findet am 04.12. zu Hause gegen Güls/Niederfell II statt.

29.10.2016

Bericht zum Spiel gegen SSG Hunsrück II

SSG Hunsrück II war ein starker Gegner, gegen den aber zumindest ein Gesamtremis oder sogar mehr im Bereich des Möglichen lag.

Fabio an Brett 1 konnte im Endspiel wegen eines falschen Läufers gegen den erfahrenen Hermann Wald seinen Randbauern nicht durchbringen, weil der natürlich weiß, wie man das Remis hält. Dabei hatte Fabio Läufer und Bauer und H. Wald nur noch den König.

An Brett 2 konnte Reetz mit einem Turm Dimitris König Schach bieten und gleichzeitig einen Bauern bedrohen. Nicht nur der Bauer fiel, im Folgenden fiel auch Dimitris Spiel in sich zusammen.

Johannes hatte alle Chancen auf einen Sieg. Ein Bauer mehr, der schon fast bis zur gegnerischen Grundreihe vorgerückt war, und die aktivere Stellung sind für ihn eigentlich genug, um den Sack zuzumachen. Johannes hat an diesem Abend jedoch sein Herz sprechen lassen und ein Remis angeboten. Damit hat er dem Gegner eine große Freude gemacht.

Ernst verlor einen Turm durch eine Springergabel des Gegners und danach die Partie.

Escher hat zu meinem Entzücken für meinen Läufer die Diagonale auf a1 freigemacht und somit meinem Turm die

Möglichkeit eröffnet, mit einem Degen die Dame und den König auf seiner Grundreihe anzugreifen. Das war der entscheidende Stich und zugleich die Heilsalbe für meine Seele, die seit den Korbacher Open verwundet war.Gesamtergebnis aus unserer Sicht somit nur 2 : 3

 

Das nächste Spiel findet am 12.11. auswärts gegen Oberwesel statt.

24.09.2016

Bericht zum Spiel in Lahnstein (vom Lahnsteiner Mannschaftsführer Peter Ley)

Bilder vom 1. Spiel gegen Lahnstein (4-1 gewonnen):

Nächstes Monatsschnellschachturnier am 08.08.2017 um 19 Uhr

Hier finden Sie uns:

Trainingsort

Freitags ab 18 Uhr:

Gehaichnis

Burgweg 8

56288 Kastellaun

KONTAKT:

Per Email unter:

moersdorf.lahr@gmail.com

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
SG Moersdorf/Lahr